Schliesen ×

Aktueller 333er Goldpreis

Goldpreis je Gramm 333er Gold heute in Euro und Dollar
Gold in Euro: 11,83 EUR 0,02 EUR 0,17 %
Gold in Dollar: 13,37 USD -0,04 USD -0,29 %
Dollarkurs: 1,13
Preis für Gold mit einem Goldanteil von 333/1000
Zeitraum in Euro in US-Dollar
Goldpreis Gestern (14.12.2018) 364,14 USD 413,60 USD
Veränderung 0,64 EUR -1,21 USD
Goldpreis Heute (15.12.2018) 367,89 EUR 415,92 USD
Gold Tagestief 364,77 EUR 412,39 USD
Gold Tageshoch 364,77 EUR 412,39 USD

333er Goldrechner

333er Gold - Preis Gewichte

Feinheit (Karat) 1 Gramm Euro 1 Gramm Dollar
1 Gramm (g) Gold 333 13,26 EUR 11,73 USD
1 Unze (1oz) Gold 333 412,39 EUR 364,77 USD
1 Kilogramm (Kg) Gold 333 13.258,77 EUR 11.727,68 USD

333er Gold

Der Feingehalt von Gold kann sehr unterschiedlich sein.

Bereits seit tausenden von Jahren übt Gold eine hohe Faszination auf den Menschen aus. Und das, obwohl Gold bei weitem nicht der teuerste Rohstoff der Welt ist. Dennoch werden weltweit jährlich über 4.000 Tonnen des metallisch gelben Edelmetalls gehandelt.

Verschiedene Gründe für die Goldnachfrage

Es gibt vier wesentliche Gründe für diese große Nachfrage:

  • Schmuck
  • Vermögensanlage
  • Notenbanken
  • Industrienachfrage

Aus Gold werden unzählige Arten von Schmuck hergestellt und der Rohstoff von den Herstellern aus diesem Grund regelmäßig nachgefragt.

In der Vermögensanlage werden hauptsächlich Barren oder Anlagemünzen gehandelt. Goldbarren haben ein Gewicht von 1000 Gramm bis 0,1 Gramm - je nachdem, was der Geldbeutel hergibt. Die bekanntesten Anlagemünzen sind Krügerrand-Münzen, sie stammen aus Südafrika und Maple Leaf-Münzen mit Kanada als Herkunftsland. Maple Leaf-Goldmünzen sind in Kanada sogar offizielles Zahlungsmittel.

Viele Anleger gehen von der irrigen Meinung aus, Gold sei "sicher". Die enormen Wertschwankungen an den Börsen widerliegen diese immer wieder geäußerte These allerdings.

Die weltweiten Notenbanken kaufen bzw. verwalten sehr große Mengen von Gold. Damals mussten die nationalen Notenbanken für einen Teil ihres im Umlauf befindlichen Bargelds (Scheine und Münzen) Goldbestände hinterlegen. Damit wurde dem ausufernden Drucken von neuem Geld ein Riegel vorgeschoben und die Stabilität der Währung war somit garantiert. Heute besteht für die Notenbanken diese Notwendigkeit nicht mehr und dennoch ist die Nachfrage groß. Dies mag eventuell daran liegen, dass Gold immer noch als "sicherer Hafen" in Krisenzeiten angesehen wird.

Von der Industrie wird Gold gerne genutzt, weil es Strom leitet, sich sehr gut verarbeiten lässt und jederzeit durch erneutes Einschmelzen wiederverwendbar ist. Produziert werden z. B. Drähte, Bleche oder Legierungen.

Feingehalt von Gold

Der Feingehalt des Goldes bestimmt wesentlich den Preis, zum Beispiel für Schmuck. Im Schmuckgeschäft begegnen einem schnell die Schilder "...aus 333er Gold" oder "...aus 750er Gold".

In beiden Fällen sagen diese Werte etwas über ein den Feingehalt, also die Höhe des Anteils an Gold in dem Schmuckstück, aus. Ist eine Halskette also aus 333er Gold, so bedeutet dies, dass zwei Drittel der Masse dieser Halskette aus anderen Materialien bestehen. Der Vorteil liegt auf der Hand: je höher der Goldanteil in einem Schmuckstück, umso teurer wird sein Preis. Durch die Verwendung von zwei Dritteln anderer Materialien ist es der Schmuckindustrie möglich, deutlich günstiger zu produzieren, was wiederum dazu führt, dass sich wesentlich mehr Verbraucher den Kauf dieser Schmuckstücke leisten können.

Die Preisunterschiede zu den hochwertigeren Produkten mit einem 750er-Goldanteil sind aufgrund des generell hohen Preises für dieses Edelmetall recht hoch.

Rechtlicher Hinweis: Gold-Preis.at - Die bereitgestellten Information und Preise auf dieser Webseite können veraltet oder fehlerhaft sein.
Für Vollständigkeit und Richtigkeit übernehmen wir keinerlei Garantie!
Impressum & Datenschutz